Notfelle
 Flugpate.com

Dringende 'Notfelle' suchen...


Flugpate.com

Besucher seit dem 20.05.2005

WARUM SOLLTEN SIE FLUGPATE WERDEN?
Kleiner Einsatz - grosse Hilfe

Zustaende Tierasyl Sicher fragen sich viele: warum denn auch noch Hunde und Katzen aus dem Ausland nach Deutschland bringen? Die deutschen Tierheime sind doch voll. Und das ist auch richtig! Aber ein deutsches Tierheim, das für die Tiere dort ganz sicher ein Albtraum ist, wäre für so manchen Strassenhund aus Spanien, der Türkei oder aus einem anderen unserer Urlaubsländern sicher der Himmel auf Erden.
Dort gibt es immer genug zum Essen, genug sauberes Wasser, keinen, der einem prügelt, mit Füssen tritt oder mit Benzin übergiesst.

Jedes Jahr werden 100tausende von Hunden und Katzen in unseren Urlaubsländern im Süden und Osten Europas vergiftet, erschlagen, vergast oder verhungern und verdursten einfach auf den Strassen.

Zustaende TierasylAuch wenn die Hauptaufgaben jedes Tierschützers im Ausland das Kastrieren und Aufklären ist, fehlt den Tierschützern in den Reiseländern das Geld, die Gesetzesgrundlage und die Unterstützung, um wirklich helfen zu können. Die staatlichen Tierheime sind Tötungsstationen und die wenigen ausländischen Tierheime vor Ort sind gnadenlos überfüllt. Nur selten können Tiere in den Urlaubsländern selbst vermittelt werden. Deshalb bleibt den Tieren als letzte Chance eine Vermittlung in die nordeuropäischen Länder.
Auch werden dabei nicht wahllos Tiere vermittelt. Nein, in der Regel sind es die alten und kranken, die ganz jungen Tiere, die wirklich sonst nur zum Sterben in die Obhut der Tierschützer kommen würden.

Hier in Deutschland, Österreich oder der Schweiz warten dann liebe Menschen auf sie, die Ihnen, meistens das erste Mal in ihrem Hunde- oder Katzenleben, ein Zuhause geben. Eine liebende, streichelnde Hand und regelmäßiges Futter.

Die Tierschützer suchen dann nach einer Möglichkeit, das Tier nach Deutschland zu bringen. Wenn die Mittel vorhanden sind und es die Entfernung zu lässt, was extrem selten der Fall ist, werden die Tiere dann in einem Transporter nach Deutschland gebracht. Das ist eine sehr teure und für die Tiere sehr, sehr anstrengende Prozedur.

Die andere Möglichkeit ist, die Tiere mit einem Flugpaten nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz zu bringen. Da Tiere nicht allein im Flugzeug reisen dürfen, benötigen sie Menschen, die lediglich durch den Einsatz ihres Namens einem Tier ein Ticket in eine glückliche Zukunft sichern.

weiter zu : Was ist ein Flugpate?


Flugpate.com